Inklusion und Projektmanagement


Der Reinerlös wurde durch das kostenlose Auftreten der Bands und Gruppen: Plomberg, Stand Up, Rotz, Deal`n´Funk, Flying Edis, Styles United und Chilly and The Wale Killers, durch die freundliche Unterstützung vieler Sponsoren und durch die ehrenamtliche Tätigkeit der SchülerInnen erwirtschaftet.


Frau Lamprecht, die Obfrau der Elterninitiative: „Durch den Förderbeitrag sind die Projektkosten für ein halbe Jahr finanziert“. Dank der Unterstützung kann erstmals daran gedacht werden, auch einmal ein Freizeitprogramm an Meer anzubieten.
Die Elterninitiative „Handicap - Kein Hindernis“ wurde 2004 gegründet und hat sich das Ziel gesetzt, Kindern mit Behinderung gemeinsame Aktivitäten mit Kindern ohne Behinderung zu ermöglichen. Unter anderem veranstaltet "Handicap - Kein Hindernis" jeden Sommer ein dreiwöchiges Feriencamp für Kinder mit und ohne Beeinträchtigung.
Die Initiative wurde 2005 bereits mit dem 1. Platz des "Salzburger Kinderrechtspreises" ausgezeichnet.
„Inklusion“ war das Schlagwort des Jahres 2010. Nachdem Österreich am 26. Oktober 2008 die „UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung“ ratifiziert hat, heißt es nun, diese umzusetzen. Mit „Inklusion“ als Ziel hat sich Österreich dazu bekannt, allen Menschen von vornherein die Teilnahme an allen gesellschaftlichen Aktivitäten auf allen Ebenen und in vollem Umfang zu ermöglichen.
Direktor Promberger: „Inklusion ist in Österreich leider großteils nur ein Schlagwort. Bei dieser Veranstaltung war das Miteinander aber wirklich spürbar. Menschen mit und ohne Handikap waren Bandmitglieder, Gäste, an der Kassa, beim Buffetverkauf und bei der Garderobe. Der Abend war ein voller Erfolg. Ich bin richtig stolz auf die SchülerInnen“
Projektmanagement ist ein fixer Bestandteil der Ausbildung an der Schule für Sozialbetreuungsberufe.